Zur Vorhersage und Berechnung von Eventualitäten und Unvorhersehbarkeiten gibt es eine Vielzahl an Simulations- und Optimierungsverfahren. Mit unterschiedlichen Methoden und Ergebnissen kann das richtige Verfahren wesentlich die Entscheidungsfindung unterstützen und erleichtern.

Mammut Consulting verfügt über das Wissen und die Software, spezielle Verfahren anzuwenden und die richtigen Interpretationen und Schlüsse aus den Ergebnissen zu ziehen.

Exkurs: Monte-Carlo-Simulation

Vor allem Businesspläne setzen gerne auf die Methode der Monte-Carlo-Simulation. Dabei werden eine Vielzahl an Szenarien mit der Variation wichtiger Parameter berechnet. Im Ergebnis können so Abweichungen von der Planung ermittelt und definiert werden. Grundlage der Simulation ist das Gesetz der großen Zahl. Desto öfter man eine Berechnung unter Veränderung weniger Parameter durchführt, desto genauer wird die Simulation, da sich die relative Häufigkeit eines Zufallsergebnisses immer weiter an die theoretische Wahrscheinlichkeit für das Ergebnis annähert.

Mit Hilfe dieser Methode ist es möglich, auch viele, relativ starken Veränderungen unterworfene und unabhängig voneinander sich verändernde Parameter in ihrer Auswirkung auf eine Planrechnung einzuschätzen.

Beispiele für von Mammut Consulting verwendete Verfahren:

  • Monte-Carlo-Simulation
  • Szenariosimulation
  • Delphi-Methode
  • stochastische Simulation
  • Sensitivitätsanalyse